schulbild breit neu

 

Unsere Sponsoren sind unter diesem Link zu finden - ein herzliches Dankeschön im Namen unserer SchülerInnen!

 

 

 


Ein herzliches Dankeschön der FH-Hagenberg, die uns über Vermittlung unseres ehemaligen Schülers Mayrhofer Johannes aus Zirking, eine nicht unbeträchtliche und für uns äußerst wertvolle Hardware zukommen ließ und dadurch unsere Abgangsgemeinde wieder einmal  finanziell entlastete. Ein Beweis mehr für die Verbundenheit ehemaliger SchülerInnen mit unserer NMS!
Trotz der mittlerweilen guten medizinischen Behandlungsmöglichkeiten der ehemals tödlichen Krankheit "Aids" ist diese weltweit unheilvolle Bedrohung dennoch nicht zu unterschätzen. Aus diesem Grunde sensibilisieren jedes Jahr Experten in Vorträgen unsere 4.-Klassen für die Gefahren und die unverzichtbaren Vorbeuge- bzw. Präventivmaßnahmen.

Am Nikolaustag fand die heurige Futsal-Bezirksmeisterschaftsfinalrunde statt, zu der unsere in den Qualifikationsrunden souverän agierenden Spieler Mohammed Chinisaz (1b), Jan Bognermayr, Julian Hinterkörner, Paolo Prandstetter (2a), Valentin Pernerstorfer, Christian Wieser (2b) und Sebastian Leitner (3a) mit hohen Erwartungen anreisten. Futsal gilt als die einzige vom Weltfußballverband FIFA anerkannte Hallenfußballvariante, für die ein gedämpft springender Ball und Linien- statt Bandenbegrenzung charakteristisch ist. Doch leider wurden die hoch gesteckten Erwartungen nicht erfüllt und es reichte nur zu einem 7. Rang von 10. Kopf hoch!


Unter dem Motto "Get the kids talking" nutzten ALLE 2.-Klasser die Gelegenheit, 3 Tage lang (4. - 6.12.) mit Native Speakern den wahren Klang dieser Weltsprache zu erfahren und in diversen Workshops using practical methods such as role-play, word games, sporting activities,... to strip away the barriers of learning English. - And all kids were happy! An dieser Stelle ein Dank an den Elternverein für die finanzielle Unterstützung! 


Mit Dezemberbeginn starteten unsere 4.Klasser wieder den alljährlichen Rot-Kreuz-Erste Hilfe-Kurs. In 16 Einheiten lernen sie das nötige Know how, um die Grundlagen und die Berechtigung zur Ablegung der Führerscheinprüfung zu erlangen. Ein Dank an die Herren Uwe Herbe und Thomas Pointecker für die Abwicklung und Organisation des Kurses!


28.11.: Souverän meisterten unsere Hallen-Kicker das Qualifikationsturnier zu den Hallen-Bezirksmeisterschaften am 6. Dezember. Mit 4:0 gegen St. Georgen/gusen, 2:0 gegen Grein, 1:0 gegen St.Georgen/Walde und Pabneukirchen und 0:0 gegen Waldhausen sicherten sie sich ungeschlagen den Gruppensieg. Für die Finalrunde drücken wir ganz fest die Daumen!


20.11.: Zum brisanten Thema der Social Medias besuchten unsere 4.-Klasser die ansprechende und zum Denken und Diskutieren anregende Theateraufführung "Master of fake" in der Linzer Arbeiterkammer. Nicht intensiv genug kann man sich mit dieser Thematik auf unterschiedlichste Weise ganz bewusst auseinandersetzen, speziell in diesem Alter!


SR Titel 161117 Ulrike Hießmayr Kopie

Im festlichen Rahmen der Linzer Redoutensäle wurde gestern, Donnerstag, 16.11.2017 unserer engagierten Lehrerin Frau Ulrike Hießmayr vom neuen Landeshauptmann Thomas Stelzer im Auftrag des Herrn Bundespräsidenten und dem scheidenden Landesschulratspräsidenten HR Fritz Enzenhofer der Berufstitel SCHULRÄTIN für ihr vorbildliches pädagogisches Wirken verliehen. Wir gratulieren sehr herzlich! 


CMC-Auftrittsleibchen - DANKE! Zum Abschluss seiner 6,5-jährigen engagierten Elternvereinsobmann-Tätigkeit durften wir heute (16.11.) von Herrn Andreas Schirz und Mitsponsor IBC-Firmenchef Jürgen Kropfreiter eine Garnitur erfrischender Auftrittsleibchen in Empfang nehmen, die uns neben den gezeigten Leistungen noch mehr in Erscheinung treten lassen. An dieser Stelle nochmals ein herzliches Dankeschön für die wohlwollende und kooperierende Schulpartnerschaft!

IMG 9674


13.11.2017: Um ihre Klassenkassa aufzubessern und uns den Wochenbeginn zu versüßen, organisierte die 2.B-Klasse einen Muffin's Day, an dem diese Köstlichkeiten sowohl in der NMS als auch in der VS "an den Mann" gebracht wurden. Ein Dank an alle "Back-Heinzelmännchen", die ein sehr erfreuliches Ergebnis ermöglichten!


 8.11.2017: Gratulation unserem Fußballteam (Grausam David, Watzinger Daniel/1a; Chinisaz Mohammad, Kopf Elias, Peitl Elias/1b; Bognermayr Jan, Hinterkörner Julian, Prandstetter Paolo/2a; Pernerstorfer Valentin, Wieser Christian/2b) zum Turniersieg! Unschlagbar präsentierten sich diesmal unsere Kicker: Mit beeindruckenden Ergebnissen (Ried - Perg 4:0; Ried - St. Georgen 4:0 und Ried - Schwertberg 7:0) waren sie das Maß aller Dinge.


Exkursion ins Keltenmuseum Mitterkirchen, 30.10.2017: Passend zum Lehrstoff des Geschichtsunterrichts und zur Veranschaulichung des Lebens in der Hallstattzeit (800 - 450 v. Chr.) besuchten unsere 2. Klasser die Rekonstruktion einer keltischen Siedlung in unserer unmittelbaren Umgebung. Dabei stand nicht nur die Besichtigung der aus den 80er-Jahren bedeutenden Funde auf dem Programm, sondern man bekam durch Workshops auch direkten Einblick in die damalige Lebensweise. 


Einen "ausgezeichneten Erfolg" erplattlte die Rieder Lederhosenbande, der auch viele SchülerInnen unserer Schule angehören, bei den diesjährigen Schuhplattler-Landesmeisterschaften im St. Georgener Aktivpark. Wir gratulieren sehr herzlich zu diesem Erfolg und dem gelungenen Brauchtumsabend. 

Anhang 1


Kennenlerntage der 1.-Klasser in St. Oswald/Fr., 23. - 25.10.: Unbeirrt vom nicht ganz den Wünschen entsprechenden Wetter genossen unsere NMS-Neueinsteiger die abwechslungsreichen Tage und kamen sich durch die unterschiedlichsten, klassenklimafördernden Spiele und Aktivitäten wieder ein Stück näher. Lediglich der Virus "Heimweh" sowie ein unheilvoller Sturz vom Stockbett in der ersten Nacht trübten etwas die ausgelassene Stimmung. 


24.10.17: Beschwingt kehrten unsere 3.-Klasser vom Big-Band-Konzert der PH der Diözese mit dem Titel  "Südamerikanische Klänge" nach Hause. Schließlich galt es nicht nur zuzuhören, sondern alle Besucher wurden in das Konzert durch mitklatschen und sich mitbewegen eingebunden. Auch staunten die SchülerInnen nicht schlecht, als ihnen bewusst gemacht wurde, dass auch unsere modernen Hits, wie z. B. die von Fendrich, diese Grundrhythmen enthalten. 


Dass ein talentierter Schriftsteller nicht automatisch ein ebensolcher Vortragender sein muss, konnten unsere 4.-Klasser bei den heurigen von der Arbeiterkammer veranstalteten Kinder- und Jugendbuchtagen bei Andreas Jungwirth mit seinem durchaus interessanten Werk "Schwebezustand" feststellen. Entschädigt wurden sie anschließend bei der Führung durch die Buchhandlung Thalia und der herausfordernden Rätselrallye. 


Wienwoche (9.-13.10.2017): Bei idealem Besichtigungswetter präsentierten sich die vielen Sehenswürdigkeiten unserer Bundeshauptstadt den interessierten 4.-Klassern. Natürlich blieb auch heuer trotz der beeindruckenden Besichtigungen des Stephandomes, Naturhistorischen Museums, Planetariums, Schönbrunns, ORFs u.v.a.m. der Praterbesuch die Nummer 1; lediglich der Besuch des Musicals "Tanz der Vampire" kam in die Nähe des Spitzenreiters.

Fotos siehe Bildergalerie


Dauerregen begleitete den erlebnisreichen sozialen Tag der 3. Klassen in Spital am Phyrn, um gleich auch die Wetterfestigkeit dieses Jahrganges mit zu überprüfen. Völlig unbeeindruckt von diesem unwirtlichen Wetter meisterten unsere SchülerInnen den teamorientierten Vormittag, an dem es galt, ein Auto a la Fred Feuerstein ("Flintstone") ohne Metallteile zusammenzubauen sowie den Selbsterfahrungs-Nachmittag im Hochseilgarten, an dem die SchülerInnen motiviert wurden, an ihre Grenzen zu gehen.


4./5.10.2017: In Kooperation Jugendservice und Wirtschaftskammer fand zur leichteren Entscheidungsfindung, welcher weitere Weg nach der 4. Klasse NMS/8.Schulstufe eingeschlagen werden sollte/könnte, ein 2-tägiges Projekt zur Stärkenfindung mit einer Potenzialanalyse statt. Nach Auswertung der Testergebnisse findet in Einzelgesprächen unter Einbindung der Erziehungsberechtigten diese Entscheidungshilfe ihren Abschluss. Ein Dank an die WKO für dieses hilfsreiche Gratisangebot!


Passend zum Lehrplan besuchten unsere 2.-Klasser die Pilzausstellung in St. Georgen/G. Dort kamen die in der näheren Umgebung zuvor gesammelten Pilze beschriftet zur Ausstellung und konnten somit wirklichkeitskonform betrachtet werden. Nach einem kurzen Vortrag wurden die SchülerInnen mit Fragebögen in die Ausstellung und zu den einzelnen Pilzgattungen geschickt, um dort ihr gerade erweitertes Wissen auch noch zu vertiefen.


Ein äußerst sensibles und hoch interessantes Thema wurde mit den 4.-Klassern in der 3. Schulwoche mit Fr. Panhofer vom ASZ im Rahmen von Workshops bearbeitet: "Unsere Umwelt im Spannungsfeld unserer Wegwerf-Gesellschaft". Dabei erfuhren unsere Schulabgänger über Kosten einer falschen Entsorgung, die Problematik des Plastiks in unseren Meeren/Gewässern, die Verrottungsdauer von Bananenschalen (1-3 J.), Kaugummis (5), Zigaretten (7), Windeln (200-500), Glas (4000) u.v.a.m. - Hoffentlich ein nachhaltiger Denkanstoß!


Ein herzliches Dankeschön der Speditionsfirma IBC (Rudolf und Jürgen Kropfreiter) für die digitale Spende in Form von Computern und Tastaturen. 

 


Wieder meinte es der Wettergott beim "Ankommenswandertag im neuen Schuljahr" mit uns gut und schickte uns bei herrlichem Sonnenschein auf Wanderschaft. Ob auf Schusters Rappen, beim Disc-Golfen oder im Tierpark beim Beobachten der verschiedenen Tiere, es gab auf alle Fälle nach den Ferien vieles auszutauschen. 


Wie schon in den vergangenen Jahren starten die 4.-Klassen der Klassenvorstände Stadler, Wandl und Wöckinger mit einem bestens vorbereiteten 3-tägigen Projekt ins neue Schuljahr, in dem für die Wienwoche dienliche Workshops vorbereitet wurden (z. B.: malen wie Hundertwasser, Orientierung am Stadtplan, Historisches,...), sowie das überaus wichtige Workshop-Thema "Webchecker" (soziale Netzwerke, digitaler Fußabdruck im Netz, Urherberrechte, Sexting,...) durch eine Expertin behandelt wird.  


DSC 0723

 

 

11. September: 179 (85 K / 94 M) hoffentlich bildungshungrige Schulpflichtige sind ins neue Schuljahr 2017/18 gestartet. Für vierzig 1.-Klasser beginnt ein neuer Bildungsabschnitt mit vielen neuen Fächern, Lehrkräften und anderen Herausforderungen. Wir freuen uns auf sie und hoffen, dass sie wie alle anderen einen wertvollen Beitrag zu unserem bewundernswerten Schulklima beitragen. Nur durch ein unterstützendes Miteinander werden wir auch in diesem Schuljahr wieder viele neue und positive Eindrücke sammeln.

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
,